Sonntag, 9. April 2017

hole.

Die Spannung ist wohl gross, was für ein Post kommt als nächstes? Wird sie Reaktion auf die jüngsten Geschehennisse zeigen?
Ach, leckt mich.

Ich bin so wütend auf dich, um Gottes Willen. Mädchen, was ist los mit dir? Ich könnte dich umbringen, aber dann bist du so zuckersüss zu mir, ich könnte sterben. Weiss nicht, wann ich aufhören werde dich anzuhimmeln, aber allmählich nervt es. Auf irgendeine Weise liebst du mich sehr und ich dich, das wissen wir, aber dennoch erzählst du mir von ihm und ich ertrage es irgendwie. Was soll ich machen, wenn es das ist was du willst? Wobei ich dich als Frau garnicht will, weil ich dich im Schlaf erstechen würde, so wütend machst du mich manchmal.
Du machst mich rasend, du machst mich ruhig. Du bist so schön und ich fühle mich schön wenn du da bist. Ich liebe es, dass wir noch befreundet sind. Dass ich in dich verknallt war, wie verrückt, erzähl ich dir nie. NIE NIE NIE.
Ich will dich nicht verlieren, auch wenn ich weiss dass ich das nicht würde, du würdest nicht gehen. Aber ich will das zwischen uns nicht kompliziert machen, da wir beide wissen dass du nicht 100% hetero bist.
Ihr Frauen, ihr macht mich wahnsinnig. Teuflisch ist das, ohne Worte.
Aber als ich aussteige, sehe ich dich sofort dort stehen. So lässig wies geht, mit der Sonnenbrille stehst du da und ich fange an zu grinsen. Ich kann nicht damit aufhören, also muss ich eine stichelnde Bemerkung machen, aber erst nachdem ich unsere lange Umarmung genossen habe und deine Nähe sich erneut in mein Hirn eingebrannt hat.
Gefährliches Miststück, i lalala love you.

Und du? Du wirst diesen Blog hoffentlich nie finden. Kann es sein, dass du glaubst, dass ich die ganze Zeit auf dich warten würde? Wegen deiner Karriere und so weiter, hm? Du willst mich im Juli sehen, sagmal? Seit wann kennen wir uns?
Ok, weisst du was? Ganz ehrlich.. ich habe bedingungsloses Verständnis für dich. Und ja, ich warte auch auf dich - weil ich dich wirklich mag. Ich mag deine Cheeks, dein Lächeln, der treue Blick in deinen Augen, deine süsse Art zu lachen. Ja, du hast dich ein wenig in mein Herz eingeschlichen, aber nicht genug. Um ehrlich zu sein glaube ich, dass du dasselbe von mir denkst, weil du dir in letzter Zeit soooviel Mühe gibst und es mein Herz wärmt, echt. Aber du bist zu besonders um diesen Weg zu gehen .. ich bin nicht zu 100% dabei und ich würde dir niemals wehtun wollen, es ist alles ziemlich kompliziert. Aber auf der anderes Seite will ich den ganzen Sonntag mit dir verbringen, deine Songs hören, mit dir Wein trinken und deine Seele sehen.
Verstehst du das?
Ich nicht.
Ich weiss nur, dass mir warm wird wenn ich an dich denke.

...



Ich kann es nicht fassen, es ist wirklich so gekommen.
Glatt, relativ sauber und ohne Schaden - es ist vorbei.
Haben wir das gebraucht und hat es gereicht, würde ich mich eigentlich fragen - aber ich lasse es.
Es ist alles gut wie es ist. Jeder kennt sich und sein Herz am besten, wir haben ausreichend Wahrheit rausgelassen und genug für uns behalten.
Das Leben verläuft nie so, wie du es dir ausmalst. Du kannst dein Leben nicht planen, ausser den Entscheidungen die du triffst.
Und selbst da können wir scheitern, aber das ist nicht schlimm.
Alles hat sein Gutes, vergiss das nie.
"Als hätten Sie sich gegenseitig in die Seele geschaut, 
jedoch nie verstanden."
- Bea, 05.04.17

Dass das wahr ist, wissen wir. Und ich bin beeindruckt von dieser Menschenkenntnis.
Für manch einen ist es jetzt noch schwer, alles so stehen zu lassen wie es ist.
Aber es ist Zeit.
Ich lass dich frei, flieg.

Selina.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Feminismus.

Feminismus.
Wer sich mit der Materie nicht auskennt, sollte nichts dazu sagen. Feminismus betrifft weder ausschliesslich Frauen, noch heisst es, dass man Männer hasst.