Mittwoch, 29. März 2017

lipstick lesbian.

Hallo und herzlich Willkommen zu einem neuen Blogtitel.
Ich habe dank eines unglaublich cuten, ja ok auch schwulen, jetzt ehemaligen Kurskameraden endlich eine bezeichnung für Mädchen, ääh.. Frauen wie mich gefunden.
Es gibt sauviele witzige Quotes (also Zitate, Sprüche) über lipstick lesbians.
Ja, ich bin eine lipstick lesbian. Danke mein Lieber, jetzt weiss ich noch eher .. was ich bin? :D

Lipstick lesbian = eine feminine Frau, die ebenfalls auf feminine Frauen steht. Das heisst, sie trägt Röcke und Make-Up, hohe Schuhe, Nagellack usw. und liebt es, wenn andere Frauen das auch tun. Also am besten auch lesbisch, ist ja klar.

Da habt ihr was neues gelernt hm? Auch wenn ich Nagellack hasse, mich aber über eine Stunde schminken kann, die Kriterien sind erfüllt. Es ist wie es ist. Ich finde es teils sexistisch, teils mega witzig und irgendwie beruhigend, denn dass nimmt mir ein wenig die Angst niemals eine Frau für mich zu finden.
Tadaa, ich bin auf der Suche nach lipstick lesbians. Ok, tschuldigung, eine würde reichen. Hahahaha.
Ich mag die Zusammensetzung der beiden Wörter irgendwie, ausserdem heisst mein Blog genauso, wie er ist. Wie ich bin, worum es geht. Ich wollte erst 'life of a lesbian' machen, aber das verrät ja dann zuviel, ausserdem ist es ultra langweilig. Aber ich meine, das ist ja the life of a lesbian hahaha.
Oder the life of a lesbian nurse.. Ok, ok. Ich hör schon auf. Ihr wisst wahrscheinlich alle wo ihr hier seid.
Ich habe mit 20 (OH GOTT, sie hat es ausgeschrieben) keinen Bock mehr auf schmutzige oder bedeutungsvoll traurige Blogtitel.
Ich will irgendwie was anderes machen, ich werde ab jetzt mehr Raum haben um meiner Schreiberei mehr Tiefe zukommen zu lassen, sowie Humor.
Ich will jetzt nicht so grosse Töne spucken, aber ich habe viel vor.
Auch wenn ich manch einen nicht leiden kann, der das hier liest, ich hatte versprochen öfter zu schreiben und ich versuche es. Ich meine Inspiration kommt leider nicht aus dem nichts, deshalb will ich es versuchen, denn hier bullshit reinzupacken kommt mir sicherlich nicht in den Sinn.
Selbst wenn nicht jeder Text hier auftaucht, ich freue mich einfach dass ich Zeit dafür habe.
Jaja, auch andere haben andere weitere Orte, wo sie schreiben können. Manches ist einfach zu persönlich oder ach keine ahnung, manche Leute sollten nicht alles wissen.
Und ja, manches sollte ich eigentlich auch nicht schreiben.
Aber ich meine Provokation ist sexy oder nicht?
Warum tu ich was ich will? Weil ichs kann.
Wäre es nicht so unterhaltsam für mich, diesen Blog zu schreiben, würde er nicht mehr existieren.
Leute, was glaubt ihr wieviele 1000000 Gründe ich hätte das hier zu löschen?
Aber vielleicht habe ich mehr, es nicht zutun. Ich liebe es zu sehr und was man liebt, lässt man nicht einfach los.
Das heisst ihr und ich sprechen uns wieder, ich höre jetzt auf .. weil ich so scheisse müde bin, aber das ist wohl irgendwo klar, für diejenigen die Bescheid wissen.

Nie damit gerechnet dass du dich meldest,
wir haben doch keinen Kontakt gerade.
Es ist einfach ewig her,
aber ich hätte mich eh nie getraut es dir zu sagen.
Gott, war ich verknallt in dich.
Aber süss, dass du meinen Geburtstag nicht vergessen hast.
Dass du das damals nicht gemerkt hast..

Anschliessend daran, sehr nett mir aus der Penisecke Glückwünsche zukommen zu lassen, vor allem von Leuten, die ich persönlich schon vergessen hatte.. oder von denen ich echt nicht mehr weiss, wann sie Geburtstag haben.
Deshalb ist es jetzt mein neues Ziel mehr an die Menschen zu denken und an ihren Geburtstag undso.. ihr wisst schon.
Übrigens, mega nice die Leute, die einem predigen dass man sich doch zum Geburtstag zumindest gratulieren sollte, es dann aber nicht tun. Na vielen dank auch.
Hahahaha, Spass beiseite.

Menschen können wirklich wunderschön sein, wenn sie es zulassen.
Vergesse ständig, dass mich welche mögen.
Entschuldigt das, daran gewöhn ich mich wohl nie.

Schöne Restwoche, falls wir uns nicht lesen.
Selina.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Feminismus.

Feminismus.
Wer sich mit der Materie nicht auskennt, sollte nichts dazu sagen. Feminismus betrifft weder ausschliesslich Frauen, noch heisst es, dass man Männer hasst.