Sonntag, 22. Januar 2017

baby, this is what you came for.

'Hey, welche von beiden findest du geiler?'
"Hä? Was?"
'Ja, welche findest du besser?'
"Sie oder deine Ische meinst du?"
'Jaa.' und lacht.

Da ich mich tot stelle verstehe ich die Antwort nicht, aber wer braucht die schon. Die Antwort ist wohl klar. Hahaha, witzig. Findet ihr nicht?

Was tun wir hier? Dafür gibt es keine Erklärung. Für diesen Dialog erst recht nicht, und auch wenn wir keine einzige Erwartung oder irgendein tiefgehendes Gefühl mehr aufbringen können und auch nicht müssen, diese frauenverachtende Art und Weise ernüchtert einen immer wieder.
Es wäre verletzend, würde ich mich ernsthaft darüber aufregen, aber so weit kommt es einfach nicht mehr. Ich meine, Respekt ist in unserer Gesellschaft echt zuviel verlangt.

Warum gehen wir so mit Frauen um? Weshalb reden wir so über sie?
Warum reduzieren wir uns so?

Du bist kein Stück besser als das, was du erlebt hast.
Du achtest dich selbst nicht.
Das ist das Gegenteil von Feminismus.
Eine Schande für jeden Einzelnen von uns.

Was hast du erwartet? Ja, gute Frage. 'Bist du gut nach Hause gekommen?' oder so. Ach was rede ich, nichts hab ich erwartet. 



"Ich weiss gerade nicht mal weshalb ich hier bin, ganz ehrlich."
& ziehe die Tür in mir zu.

Als ich draussen stehe überlege ich ernsthaft abstinent zu leben.
Ich habe immer wieder das Gefühl, eine Seele sei gestorben.
Mein Fehler ist, dass ich diese Tatsache immer verdränge.
Sich aus Menschlichkeit und Zuneigung an einer Lüge festzuhalten ist sehr schwach, Selina.
Menschen ändern sich nicht, sie verändern sich.
Manchmal haben sie auch nie existiert.

Ich hoffe meine Interpretation, bzw. Erläuterung gefällt euch.
Schönen Start in die Woche.
Und fragt, ob sie gut nach Hause gekommen ist, das gehört sich so.
Oder lass ihre Seele einfach sterben. Ich meine, wer braucht schon eine Seele?
Mir reicht meine, egal welche Dummheit ich begehe. Meine Seele kann mir nichts und niemand nehmen. Ich bleibe bei mir.
Verstehst du die Kunst?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Feminismus.

Feminismus.
Wer sich mit der Materie nicht auskennt, sollte nichts dazu sagen. Feminismus betrifft weder ausschliesslich Frauen, noch heisst es, dass man Männer hasst.