Sonntag, 11. Dezember 2016

get up & try.

~Entgültige Zusage~

Fuck. Fuck. Fuck. Jeder andere würde sich freuen und ich? Der Druck schubst mich fies lachend wieder zu Boden.
Jetzt war ich die ganze Zeit damit beschäftigt mein Leben auf die Reihe zu bekommen, sodass ich selbst untergegangen bin. Oder was ist zur Hölle los? Warum will ich das hier und jetzt nicht mehr? Ich bin wieder ganz unten angelangt.
Gerade ist es besser, weil mir Anonym ganz lieb zugesprochen hat. Du hast ja recht..
Ich meine, wo waren meine Ziele und Träume als ich noch etwas jünger und motiviert war? Das Leben sieht ganz anders aus wenn man voll berufstätig ist. Deine Sicht verschiebt sich. Und das ist geil, weil es dein eigenes vedientes Geld ist. Luxus, kauf dir davon was du willst. Versauf es, auch noch in deiner eigenen Wohnung. Triumph. Dann kommt das Aber. Weshalb hab ich mein Abi nicht gemacht habe? Weshalb studiere ich doch kein Medizin oder tanze nicht am Theater? Ist halt blöd gelaufen. Und an verdammt nochmal alle, die jetzt meinen dass man doch alles schaffen kann wenn man es nur will hin und her: ICH persönlich, ich rede von mir, wollte so schnell wie möglich auf eigenen Beinen stehen und mein eigenes Geld verdienen um auf einer aufrichten Art und Weise unabhängig von egal wem sein zu können. Ich war im Heim, in ner ner betreuten Wohngruppe - ganz ehrlich? Für mich gab es keine Option. Abgesehen davon haben sich durch meine emotionale Verfassung in den letzten Jahren leider ab und wann eine Konzentrationsstörung eingeschlichen. Ich trau es mir nicht zu.
Vielleicht traue ich mir kurz vor Ende diesen Beruf nicht zu, vielleicht macht er mich nicht glücklich, vielleicht zweifel ich, vielleicht ist mein Kopf einfach leer, vielleicht denke ich wieder an meine Träume und vielleicht hab ich keine Kraft dafür. Es reicht.
Falscher Zeitpunkt um zu kippen, falscher Zeitpunkt. Fuck. Fuck. Fuck.

Wisst ihr was das ultra ärgerlichste am Bloggen ist?
Dieses Deutsch von mir. Dass ich Charackter, statt Charakter schreibe. Anscheinend, hatte keine Lust meine Texte nach diesem Wort abzusuchen, könnt ihr ja machen und euch amüsieren, dass Miss Perfect Buchstaben nach Gefühl abtippt.
Mein linker Ringfinger zuckt einfach unwillkürlich auf den Buchstaben c hahaha.
Nein, Spass. Ich schreibe auch kein ß, sondern immer ss, also. Ist auch nicht richtig, das ist eben so.
Richtig ärgerlich ist es, wenn du explizit weisst, wer deinen Blog liest. Uah, no. No. NO.
Warum das so schlimm ist? Weil das dein Schreiben beeinflusst.
Wenn du Pech hast, ist es so, als würdest du mit dieser Person direkt reden. Ihr einen Text schreiben oder zumindest in dem Wissen, dass sie deine Worte liest. Wenn du Glück hast, hast du genau diesen Personen nicht mehr sonderlich viel zu sagen. Ich meine, mit diesem Risiko musst du eben auch rechnen, wenn du deine Community in deinem Bekanntenkreis angefangen hast aufzubauen. Dachte zwar immer durch mein ständiges aufhören zu bloggen würden die Menschen die ich kenne hier nicht mehr mitlesen.. ach scheiss drauf. Hab erst vor kurzem noch zu Jemandem gesagt, dass der Blog hier ja gewählt schwammig geschrieben wird. So muss ich mich nicht komplett offenbaren und ihr könnt interpretieren was ihr wollt. Hier wird nicht gelogen, nur gekürzt. Ich könnte euch nämlich ein ganzes Buch oder mehr schreiben, ihr wüsstet nicht wer ich bin. Niemand weiss das wirklich. Alle denken und dachten es, keiner hat ne Ahnung. *
.. das hätte ich nie vergessen dürfen.

Naives stück Scheisse, was zur Hölle? Verdammt. Ich hätte auf Waldemar hören sollen. Dass er recht hat weiss ich. Ich darf das nicht ausblenden.
Denn unsere Erwartungen verletzen uns am meisten. Unsere Bedürfnisse erschüttern uns. Unsere Wünsche lähmen uns. Die Realität öffnet uns die Augen und der Schnitt sitzt tief.

"Wenn du glaubst, das du für irgendjemanden alles sein kannst, liegst du falsch. Du solltest in erster Linie für dich die Welt sein, bevor das ein anderer sein kann. Nur weil die Wunde gerade so stark blutet, heisst es nicht, dass das den Menschen sofort auffällt. Aber wenn du blutgetränkt vor ihnen stehst und sie an dir vorbeischauen, kannst tatsächlich nur noch du dir helfen. Entweder du hilfst dir selbst, oder du stirbst." - die weise Stimmt in meinem Kopf, die zunehmend leiser wird.

Deswegen sagen Menschen wie ich nicht sofort was los ist. Die Leute nehmen dich nicht ernst. Ah, die schafft das schon. Die ist schon stark genug, das passt. Ich reagier einfach nicht, nicht so wichtig. Deswegen sagen Menschen wie ich irgendwann garnichts mehr. *hiemit zusammenhängend: ein Mensch der mich kennen würde, würde mir nicht abkaufen, nachdem ich einen Tag vorher zerstört as fuck war, am nächsten Tag lachend durch die Strassen laufe.
PS: ein Mensch dem ich etwas bedeute würde ein 'schon ok, mir gehts gut :)' nicht hinnehmen.
PPS: wir kommen zurück zu den Erwartungen.. und die Wunde reisst weiter auf.
PPPS: oft nicht mal Personenabhängig, ganz ruhig.




Nur du kannst dir helfen, sonst niemand. Blablabla.
Halt die Fresse verdammt. Ich habe keine verfickte Geduld mehr, hörst du?




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Feminismus.

Feminismus.
Wer sich mit der Materie nicht auskennt, sollte nichts dazu sagen. Feminismus betrifft weder ausschliesslich Frauen, noch heisst es, dass man Männer hasst.