Montag, 28. November 2016

break free.

Ich weiss, dass der Pizzalieferant kurz davor war zu fragen was los ist, als ich die Luft anhalte um nicht nochmal loszuschluchzen. Die von da kommen auch immer früher als man denkt. Scheisse.

[...]
Yeah you got what you wanted.
I guess you won.
And I don't want to hear, they don't know you like I do.
Even I could've told you.
But now we're done.

'Cause you play me like a symphony.
Play me till your fingers bleed.
I'm your greatest masterpiece.
You ruin me.
Later, when the curtains drawn
and no one's there for you back home,
don't cry to me, you played me wrong.
Your ruin me.

[...]
I don't care if you loved me, you make me numb.

We're that song you wouldn't sing..
..just a broken melody.
You're killing me.

Bei dem Lied gehen mir mehrere Personen durch den Kopf, mehr als ihr euch wahrscheinlich gerade vorstellt. Unterschiedliches.
Wie oft werde ich das noch zulassen? Weshalb tun wir das? Müssen wir zu 100% etwas sein? Wir lassen uns in Schubladen stecken. Seit ich mich geoutet habe und auch als ich das erste Mal was mit nem Mädchen hatte, ich höre nur das eine. "Du siehst garnicht aus wie eine Lesbe." Oh, echt? Verdammt, entschuldige. Ich werde zusehen, dass ich mindestens 20kg zunehme und mir die Haare abrasiere. Sonst kann ich keine echte Lesbe sein, hast recht. Am besten ich lasse dann auch noch den Macho raus, hau den Mädchen auf den Hintern wann und wie ich will. Ich rede mit tiefer Stimme und prügel mich hinterm Club, um euch was zu beweisen.
WAS?
Ich schätze S. hatte recht, ich kann mich unendlich darüber aufregen. Renn, renn so schnell du kannst, Schönheit. Du wirst mit der Einstellung sehr unglücklich. Hübsche Blazer übrigens, Miststück. Egal, weiter.
Schubladendenken, ich hasse es. Ich lasse mich von meinem ältesten Bruder unterdrücken, der mir verbietet mich frei zu verhalten, geschweige denn mich bei meiner Mutter zu outen. Die mich töten würde. Immer lassen wir uns den Mund verbieten, was soll das? Ist es wirklich, dass es nur in Homoclubs und Partys lesbische Frauen gibt, die aber meistens extakt nach Klischee aussehen? Und ansonsten ist es tatsächlich unter Drogenkonsumenten (sorry, wie nennt man so Gruppen? Wenn ich jetzt Hippies oder so sag werd ich gesteinigt hahaha.) oft dass es lesbische oder bisexuelle Mädchen gibt, da ist es ziemlich einfach eigentlich. Die heissen, tättowierten Frauen auf Ecstasy. Kann ich nicht leiden. Werds nie leiden können. Ich verstehe auch nicht weshalb sich schwule, junge Typen selbst in ne Schublade stecken und sich dann fragen, weshalb sie abgewertet werden. Auch die 'Klischeelesben' sind so. Warum ist es so schwer ich selbst zu sein? Ich glaube es gibt wenige, die sich diese Frage für ne Minute stellen. Und ehrlich zu sich selbst sind.
Müssen wir das eine oder das andere sein? Auch wenn ich ziemlich zum einen Extrem geneigt bin, gehen wir mal allein von mir aus:
Ich wollte schon immer eine Kurzhaarfrisur. Alle sagten nein. Stimmt, ich bin ja das Mädchen und als Lesbe will ich ja nicht mainstream sein. The Fuck? Ach, warte mal: Ich liebe es aber mich zu schminken, nie würde ich auf Wimperntusche und Lippenstift verzichten. Ich fühle mich in Hosen allgemein viel wohler als in Röcken oder Kleidern, es ist einfach so. Ich liebe aber High Heels, selbst mit viel zuviel Promille lauf ich darin wie ne eins.
Versteht ihr worauf ich hinaus will?
Selbst wenn ich früher mit Jungs zusammen war, ist es ausgeschlossen dass ich mir mein wahres Ich eines Tages eingestehe? Echt jetzt? Boah, sorry dass ich mich vorher noch nie so hart verliebt hatte. Sonst wäre es früher schon gekommen, ehrlich. :)))
Zieht den Stock aus dem Arsch, denkt an Nächstenliebe. Akzeptanz, Liebe, Gemeinschaft.
Manchmal ist es schon schwer genug sich selbst zu akzeptieren.

Jeder, der queer ist und dieses Coming Out nicht gesehen hat, hat was verpasst.
Pssst, queer ist das Gegenteil von straight. :)


Es tut mir leid, dass ich so ausraste. Aber es tut mir nicht leid, dass ich darüber rede und schreibe. Wir brauchen alle ein bisschen Mut und Glauben, auch in vielen anderen Bereichen, keine Frage.
Wen dieses Thema nervt, soll den Blog hier auch nicht lesen. Sorry I'm not sorry. 

Und soll ich euch mal zeigen, was mich so bewegt hat? Ich habe vor Rührung geweint, vor Aufregung. Vielleich auch weil das die sexieste lesbische Frau ist, die existiert hahahaha.
Um Gottes Willen, ich entschuldige mich offiziell bei meiner zukünftigen Frau, aber sie ist so.. schön. Und verdammt heiss. 
Noch viel mehr die Message, viel Spass beim ansehen.

Schönen Start in die Woche. :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Feminismus.

Feminismus.
Wer sich mit der Materie nicht auskennt, sollte nichts dazu sagen. Feminismus betrifft weder ausschliesslich Frauen, noch heisst es, dass man Männer hasst.