Samstag, 26. November 2016

sugar, weight &' another bullshit.

Nutella zum Frühstück. Oh Gott. Kann Nutella eigentlich ablaufen? Also ich mein, wenn du das Zeug über ein Jahr angebrochen zwischen all den anderen Lebensmitteln verweilen lassen hast, ist es dann schlecht? Also es riecht noch gut. Es riecht so lecker, ich wusste nie dass Nutella so scheisse lecker riecht. Meine Theorie war es einfach, dass mollige oder dicke Menschen alle schonmal Nutella aus dem Glas gegessen haben. Aha. Also könnte ich noch ein wenig zulegen, wenn ich statt ne Kippe zu rauchen den Löffel ins Nutellaglas tunke, oder? Das machen doch alle in den Filmen. Wenn sie verlassen worden sind, wenn sie betrogen worden sind, wenn ne andere den Kerl/das Mädchen bekommen hat.. für alle Krisen ist Nutella gut. Ich mein, ich mag Schokolade in flüssiger Form lieber als in fester, eigentlich hasse ich Schokolade.. naja egal. Also sollte ich endlich anerkennen das mein Leben praktisch vorbei ist und Nutella mein einziger wahrer Freund.
Klingt doch nach nem Plan. Mir macht es irgendwie Spass, ausserdem ist es ein gutes Gefühl wenn dein BH etwas quetscht. Ich weiss nicht wie lange die manische Phase nun noch halten soll, aber ich bin meinem Umfeld und vor allem meiner besten Freundin so unglaublich dankbar. Es ist alles gut so. Ausserdem koche ich lieber, bevor meine beste Freundin sich wieder um eine weitere Knoblauchzehe vertut und uns die Chance jemals wieder lieert zu sein vollständig vermasselt hahahaha. Nein, Spass beiseite. Ich koche manchmal. Also wieder. Wie ich will, wie es mir passt und selbst wenn ich EWIG in der Küche stehe (weil wegen Perfektionist und die Würze in der Perfektion liegt und und..) bin ich zufrieden. Tada, ich hab gekocht und keinen Nervenzusammenbruch, wo ist mein Award? Meine beste Freundin freut sich immer, ich weiss nie obs ihr jetzt echt schmeckt oder nicht, aber sie freut sich. In der Kategorie Normalität zu erlangen, wenn auch nur ein wenig, ist so ein Luxus. Nachdem sie für mich die Zwiebeln zerkleinert hat, damit ich keine Tränen in das Gericht vergiesse, geht sie aus der Küche raus. Ja, macht Spass an guten Tagen. Es sollte mehr solcher geben.
Ich glaube das mit der Nutella google ich einfach gleich.

Das Rauchen.
Aaaaaaaaaaaach, das Rauchen. Also ich fang mit den Zigaretten an, denn das ist ja mein Laster.
Ich weiss nicht wann das angefangen hat.. ok doch. Ich hatte den Kater meines Lebens, und auf einmal, selbst als er weg war.. es war so. Es war ekelhaft. Was ich schon immer eklig fand, war auf nüchternen Magen zu rauchen. Machste ja trotzdem, weil du ein Mitläufer sein möchtest. Ja, möchtest. Ich hab so nachgedacht und mir wurde bewusst, dass ich Zuhause kaum noch rauche. Zum einen, weil es jetzt kalt ist und meine Wohnung immer kuschelig warm, und weil meine Nachbarn mich aus jedem Eck angaffen wenn ich auf dem Balkon sitze. Seit mein Leben sich mal auch irgendwie zum guten gewendet hat und ich zwischenmenschlich nicht mehr so krasse Konflikte habe, brauch ichs nicht. Also das zu erklären wäre jetzt zu persönlich, kann ich jetzt auch nicht ändern. Weiter im Text. Wenn man sich einen Moment hinsetzt, oder genau in der Situation wenn jemand anderes neben dir ne Kippe anzündet, mal in sich geht und einfach nur überlegt: WILL ich jetzt rauchen? Oder tu ichs weil XY das jetzt auch macht? Oder weil wir gerade gegessen haben. Oder weil die Bahn in 5min kommt. Oder weil ich mit jemandem gestritten habe. Es gibt tausend Gründe, die absolut nicht als Argumente gelten, um sich ne Zigarette anzuzünden. Als richtiger Raucher zumindest. Ich habs echt stark reduziert, also ich finde es ist eine Gewöhnungssache. Wenn man ne Weile ausblendet dass man jetzt und da eigentlich eine rauchen würde, vergisst man es. Beispiel: meine beste Freundin und ich waren richtig richtig gut Essen, das Restaurant das Essen, der Hammer. So, dann bezahlen wir, gehen so raus und die streckt mir ne Zigarette hin. Ich total perplex, nehm die Zigarette und schau sie an: ich wollte gerade garnicht rauchen.
Es macht echt Sinn, vor allem bei so nem Wetter. Das Rauchen ungesund ist, ist mir schon immer egal gewesen und darum geht es mir auch nicht. Aber warum nicht verzichten, immerhin ein wenig, wenn mans kann? Und das wichtigste ist, dass wenn ich viel rauche, umso weniger esse.
Mal sehen, wie lange das so geht. Dass ich komplett aufhören werde glaube ich nicht, es ist manchmal ein Luxus oder auch ein Freischein, ich setze mich auch nicht der Situation aus, garkeine Zigaretten zu besitzen. Auf Zwang geht nämlich garnichts. Glaubt mir, es geht nicht.

Ich stelle mich jetzt mental auf diesen Tag ein. Warum geh ich da eigentlich hin? Weil ich eingeladen bin, ja ich weiss. Ich will da nicht hin. B. bringt mich um wenn ich nicht komme. Und O. wird mir wohl die Freundschaft kündigen. Schwule Pärchen, ein Segen und die Hölle zugleich. Aber wenn später S. da ist.. oh man. Ich hoffe, sie ist nicht da. Aber kann ja nichts passieren, darf eh nicht soviel trinken. Also, weil ich sonst mit ihr reden würde. Und das hat sie nicht verdient. Glaub ich. Ich muss ja noch nach Hause. Keine Diskussion, keine Peinlichkeit, kein Scheiss.
Warum kann ich nicht einfach 35 und verheiratet sein. Warum kann ich nicht einfach Nutella essen?
Aaah. Drückt mir die Daumen.

Gönnt euch. Gönnt euch einfach.




Schönes Wochenende, trinkt nicht soviel. :*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Feminismus.

Feminismus.
Wer sich mit der Materie nicht auskennt, sollte nichts dazu sagen. Feminismus betrifft weder ausschliesslich Frauen, noch heisst es, dass man Männer hasst.