Dienstag, 23. August 2016

386.' - du liebst mich nicht.

Nicht erschrecken, einer der wenigen deutschen Titel.
Aber auch wenn das Lied kaum und total passt, so fange ich diesen Post damit an.

Als es dir schlecht ging, war ich da.
Brachte dich vom falschen Pfad.
Meine Liebe zu dir unendlich.
[...]
Du hast mich ausgenutzt, beraubt.
Hab an das Gute in dir geglaubt.
Doch leider ändert sich nichts daran..

..du liebst mich nicht.
Du liebst mich einfach nicht.

&' deshalb liebe ich dich jetzt auch nicht mehr.

Alle meine Freunde, sie warnten mich vor dir.
Bedingungslose Liebe, was soll denn schon passiern?
Wir haben gestritten, diskutiert

hab dich als Schlampe tituliert.
Es ist jetzt wohl vorbei man.
Ich fühl mich ganz schön einsam.
Dein Herz eingefrorn,
unsere Liebe längst verlorn.
Weil du noch nicht bereit warst, 
doch du spielst immer weiter.

Ich schwör dir, wenn ich könnte würd ich die Zeit zurückdrehn, babe.
Schäme mich Tag für Tag dir in die Augen zu sehen.
[...]
Zu oft hab ich um dich gekämpft.
Hast mich geschlagen, mich angeschrien.
Hast mich erniedrigt, doch ich habe dir verziehn.
Jetzt gehen wir wohl dem Ende zu,
doch alles was ich wollte warst du.
Doch du liebst mich nicht.
[Ado Kojo ft. Shirin David - Du liebst mich nicht]

Naja, ich habe die fremdgeh Zeilen rausgelassen, weil das einfach nicht passt und nicht wahr ist.

Die Menschen sagen über mich, manche zumindest, ich sei total nachtragend und ich könnte nicht verzeihen. Ja, eine Sache.
Das stimmt auch, ich kann das nicht besonders gut.
Nur scheinen ein paar dieser Menschen zu vergessen, dass es Dinge gibt, die unverzeihlich sind.
Denn es ist nicht so, dass ich komplett abblocke und es garnicht erst versuche.
Aber wenn Entschuldigungen und Reue nicht reicht, du dennoch einfach nur schreien könntest..
..dann ist die Wunde zu tief.
Ich steh vor ihr und frage sie unter Tränen: weisst du was sowas mit einem Menschen macht?"
Sie sieht mir kalt in die Augen. Weshalb ich immer wieder mit "denselben Vorwürfen" komme?
Ist hier ne verstecke Kamera oder was? Was für Vorwürfe?
Das sind bittere Tatsachen.
Ich sass also gestern so im Bus und habe über mein Verhalten nachgedacht.
Eine kurze Zeit jemanden in sein Leben blicken lassen, und dann wieder abblocken.
Panik, diesen Menschen zu tief in dein Leben zu lassen.
Warum tut man das?
Weil man noch Gefühle hat und diese grauenhaften Dinge unverzeihlich sind.
Schwäche.
Ich erinnere mich, wie sich meine beste Freundin von ihrem Exfreund getrennt hat.
Kein leichter Cut, aber One Way. Sie hat nen cut gemacht. Punkt. Das wars.
Sie hat das straight durchgezogen, auch wenn sie mal schwache Momente hatte, sie ist nicht zurück gegangen. Mit allem Recht. Ich habe riesen Respekt davor.
Ich bin auch der One Way Typ. Aber ich bin die Hure vom One Way Typ. ( das ist ein Insider )
Ich bin naiv, naja war zu naiv, um zu denken dass Liebe alles reparieren kann.
Aber ich wurde angelogen, ich war drauf und dran damit abzuschliessen. Mir einzugestehen dass ich noch Gefühle für sie habe, aber das sie mich nicht mehr liebt und eine andere hat.
Ich wollte nichts anderes. Ich will das was aus diesem Menschen geworden ist nicht.
Ich meine, das ich unglaublich verletzt bin und ihr nicht verzeihen kann ist eins.
Aber mit welchem Grund sollte ich überhaupt zurück in die Hölle gehen?
Wegen Entscheidungen und Ansichten, die ich null respektiere und verabscheue?
Die komplett gegen meinen Lebenstraum und meine Prinzipien sind.
Wen liebst du? Deine Wunschvorstellung? Den "Ruhepol"? Die die gut im Bett ist? WAS?
Ich bin keine Mutter für irgendjemanden. Ich bin zu Schade für das.
Wozu hab ich so hart gekämpft, um jetzt hier unten zu sein?
Nein, du liebst mich nicht. Du liebst das, was du lieben willst.
Der Grund weshalb ich noch immer hier festhänge sind auch die Schmerzen, die ich nicht überwinden kann. Das schlechte Gewissen, dass ich angenommen habe. Den Kopf gesenkt und ergeben.
Für was? Blaue Haare und LSD?
Ich sollte mich allein für den Versuch verzeihen gewollt zu haben, schämen.
Niemand will sich Schuld eingestehen. Niemand will sich entschuldigen.
Aber am traurigsten sind die Menschen, die einfach nicht kapieren, was sie angerichtet haben.
Protestieren, es nicht hören können.
Wie oft wollte ich mich umbringen, mich schneiden, wegrennen?
Wollen wir den Spiess umdrehen?
Was glaubt ihr eigentlich wer ihr seid?
Mir das blaue vom Himmel erzählen, mich vögeln und einen auf Macker machen ja?
Was hast du in deinem Leben erreicht um den Mund so weit aufzumachen?
Wer bist du überhaupt?

Na, wie fühlt sich das an?
Und ich soll zurückkommen ja.
Das war mindestens ein Strike zuviel.
Ich bin kein Idiot den man anschiessen, belügen und verarschen kann.
Ich bin nicht die Hure, die Dumme, die nach all dem Dreck ja ok sagt.
Ich liebe dich, vielleicht das alte Ich von dir, mit dem du mich permanent verarscht hast.
Wie dumm bin ich eigentlich.
Jeder bekommt irgendwann seine Rechnung.
Und ich bin noch so bescheuert und steh schuldbewusst da.
Wer einmal lügt dem glaubt man nicht.
Wer einmal geht, kommt niewieder.

Du warst nie wirklich hier.
Und jetzt brauchst du auch nicht wieder zu kommen.

"Egal wie sehr man sich bemüht, manchmal muss man den Tatsachen ins Auge sehen, dass man nicht alles reparieren kann."
[Greys Anatomy, 11x5]

Callie zur Arizona: Anstatt dich so heftig zu lieben, sollte ich vielleicht mal ne Weile ich selbst sein. Ich sollte mich lieben.


Du kannst nicht machen was du willst und glauben dass ich zurück komme.
Ich komme nicht mehr zurück. Mir gefällt es hier.
Ohne Schmerzen.
Aber wer versteht das schon.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Feminismus.

Feminismus.
Wer sich mit der Materie nicht auskennt, sollte nichts dazu sagen. Feminismus betrifft weder ausschliesslich Frauen, noch heisst es, dass man Männer hasst.