Samstag, 5. März 2016

344.'

Wusstet ihr dass dieses graue, hässliche Jäckchen (die meine Mutter total schlimm findet und mir immer eine neue kaufen will) 700g wiegt? Ist doch unfassbar ehrlich!
Für alle die mich ab und zu persönlich sehen, das ist die graue, die innen gefüttert ist und schon total abgenutzt aussieht. Aber ich liebe diese Jacke, ist irgendwie die einzige die mir passt. Komischerweise hab ich die von Pimkie und das gibt es keine Kinderabteilung.

Auch wenn es vielleicht falsch ist, rufe ich sie an. Ich weiss nicht ob das ein Zeichen ist, aber sie geht nicht ran. Ich wusste eh nicht was ich sagen soll.
Ich sollte erst essen und dann Blogs anderer lesen. Mit dem ganzen Frust der sich angestaut hat, breche ich in Tränen aus und irgendwie tut das gut. Ich muss nicht immer aufstehen, es muss nicht immer okay sein. Man, ich darf doch auch mal am Boden liegen. Nur fünf Minuten bitte.
Ich hasse diese Stimme in mir die mich völlig unbeeindruckt anblafft: steh auf und hör auf zu heulen. Fahr jetzt nach Hause, du hast sowieso total viel zutun. Ausserdem gibt es schlimmeres auf dieser Welt.'
Da spricht das Erwachsenen-Ich aus mir, dass meine Mutter wortwörtlich in mich reingeprügelt hat.
Deine Probleme sind nichts, du bist nichts, dein Leben ist nichts.
Als ich am Donnerstag bei meiner Psychologin sass, hab ich das erste Mal gemerkt, dass ich auf meine Aussagen aufpassen muss. Ob ich das alleine schaffe oder ob sie mich in die Klinik bringen muss. Ich höre augenblicklich auf zu weinen und sage so lässig wies geht: dafür bin ich viel zu weit gekommen.'
Die Frau checkt es einfach nicht, aber ich will nicht auf die 'Geschützte' für eine Nacht und dann ist das denen auch egal ob du dich umbringst oder nicht. Diese Idioten dort sind so leicht zu manipullieren, bullshit.
Ich bin nicht Suizidgefährdet herrgott. Ich meine ich wäre eh nicht gefährdet, ich würds tun. Oder so. Also macht mal low. Ich hab Träume und Ziele. Ihr könnt mir versuchen alles einzureden, aber nicht dass ich sterben will.
Ich könnte euch jetzt noch mehr traurige Sachen aus meinem kleinen Dunkel erzählen, aber was könnt ihr schon machen? 99% lesen das und tun.. nichts. Könnt auch nichts machen. Ihr könnt mich nicht Zwangsernähren oder mir alle scharfen Gegenstände wegnehmen. Lieben erst recht nicht, 100% sein, da sein. Hochziehen. Könnt ihr nicht. Dafür sind sich alle Menschen zu schade. Zerbrochene Mädchen sind lästig. Und ich finde die einzelnen Teile nichtmehr. Ich halte mich an diesem seidenen Faden fest. Und ich schwöre bei Gott, ich darf diesen Faden nicht loslassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Feminismus.

Feminismus.
Wer sich mit der Materie nicht auskennt, sollte nichts dazu sagen. Feminismus betrifft weder ausschliesslich Frauen, noch heisst es, dass man Männer hasst.