Donnerstag, 17. Dezember 2015

312.' - explosion.

Deine Magie ist für mich eine Krankheit
Meine Gedanken sind mit schmutzigen Träumen verdorben..
Es ist eine unbeschwerte Liebe
Eine heisses Chaos von gebleichten Haaren
Ich könnte sie küssen, aber deine Lippen schmecken besser
Du könntest ihn küssen, aber meine Worte sind süsser.

Explosion..

Verliebt, aber nicht in dich
Du bist alles, was ich mir erträumt habe
Es wird jeden Atemzug stärker,
Verdrängte Gefühle kommen ans Licht
Wir erstrarren, ich fühle dich
An meiner Taille, du ziehst an meinen Haaren..

Wir leben in einer pinken Wolke, 
aber Dinge sind nicht immer so wie sie scheinen
Wenn die Leute nur wüssten, dass ich der König bin 
und du meine Königin
Wenn ich bei dir bin, gibt es keine Andere
Sind wir Schwestern oder Geliebte?

Explosion..

Erzähl mir nichts von ihm, ich will nichts hören
Schmeiss ihn aus deinem Kopf und lass ihn verschwinden
Tu nicht so, als wäre das schon alles
Mein Gedächtnis entgleitet..
..es tötet mich lebend.

Wir erreichen das bittere Ende, 
ich kann nicht so tun, als wäre ich nicht in meine beste Freundin verliebt.
In meinen Träumen bist du meine Königin
Ich bin für dich geschaffen und du für mich

Sag mir, dass du ohne mich sterben würdest
Ohne mich weinen würdest
Dass du ohne mich nicht atmen könntest..

Explosion.. 


Du bist meins, meins, nur meins..

[Zolita - Explosion]



Dass es tatsächlich eine Künstlerin gibt, die so etwas schreibt, bzw. singt.. hätte ich nicht gedacht.
Kommt zwar um die zweieinhalb Jahre zu spät aber ok.
Und wegen diesem fucking Song muss ich wieder daran denken..
..ich habe nie so eine Frau kennengelernt.
Und wir waren nie beste Freundinnen, wir waren was ganz anderes.. die Leute dachten es, aber nein.
Angst sich zu outen, Eingeständnis, Angst vor der Familie.. vor der Kultur.
Aber diese Frau hat dir die Angst genommen, obwohl ihre Angst viel Grösser war.
Ihre Lüge ging viel tiefer. Und das zwischen uns wohl auch..
Gefangen in der Hölle dieses Paradieses, du warst der schwarze Himmel.
Witzig, der Aufzug Kuss aus Shades of Grey war nichts gegen diesen..
.. was wohl passiert wenn zwei Undercover Lesben sich ein Zimmer und ein Doppelbett teilen?
Wir waren süchtig, süchtig nach dem Verbotenen, weigerten uns die Wahrheit zu akzeptieren.
Betrunken, willig und süchtig.
Wir stehen im Aufzug, du greifst einfach in meinen Trägerlosen BH um ihn zu richten, Miststück.
Wir gehen zu unserer Gruppe, wohlwissend dass wir trinken und tanzen werden.
Gott, wie sie tanzen konnte. Wie eng sie tanzen wollte.
Wir sitzen an der Bar, sie ist gut angetrunken, lächelt mich an bevor sie es sagt.
Wehe du sagst es, halt die Klappe.. sag es nicht, bitte.
Doch sie sagt es.
Ich weiss dass du lesbisch bist. Ich verstehe nurnicht warum du es keinem sagst. Du bist doch ne hübsche Frau. Eine sehr schöne Frau.
Ich werde wütend, ich will gehen. Ich kann sie nicht alleine lassen, verdammt.
Als wäre nichts gewesen, kommt sie mit. Wir stehen da, mitten im Raum, ich greife nach den Zigaretten, gehe auf den Balkon, sie folgt mir.
Sie sagt nichts mehr.
Ich will nicht dass diese Zigarette zuende geht. Ich rauche noch eine.
Sie lacht. Sie lacht einfach. Ich werde langsam richtig sauer, ich schreie sie an was ihr einfällt sowas zu sagen.. dass sie doch keine Ahnung hat, verdammt nochmal. Wir stehen uns gegenüber und ich weiss nicht was ich tun soll. Darf ich? Ich.Will.So.Unbedingt.
Ich meine, scheisse, wir sind doch Freunde oder? Es ist heikel, aber sie hat doch angefangen. Und meines Wissens nach, weiss ich was zu tun ist, im Gegensatz zu ihr. Wenn ich ihr jetzt zu nahekomme, weiss sie dass sie recht hatte. Ich hasse mein Frauen da sein gerade, jeder Typ hätte sie schon längst..
Sie wird provozierend, sagt mir ich sei eine Heuchlerin und Lügnerin, wäre nicht mal ehrlich zu mir selbst. Ich gehe auf sie zu, ich weiss nicht ob ich sie küssen oder schlagen will. Ich hasse sie gerade so sehr. Fick dich doch.
Sie lacht. Es reicht.
Ich weiss nicht, was ich tue. Ich greife ihre Hand und ich lache auch. Ich sehe sie an, gott wie ich dich gerade hasse. Kann man jemanden hassen und gleichzeitig heiss finden?
Und plötzlich ist es vorbei. Denn sie hört auf zu lachen und ich tue es einfach.
Wieder und wieder, wie süchtige.. wie eine Droge. Bis zu jenem Tag, wo ihre Angst sie besiegen konnte. Mich jedoch nicht.

Ich weiss, du vermisst mich.
Ich weiss, du denkst an mich.
Du hattest deine Chance, du bereust es.
Und es ist mir scheissegal.
Fick dich, Prinzessin.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Feminismus.

Feminismus.
Wer sich mit der Materie nicht auskennt, sollte nichts dazu sagen. Feminismus betrifft weder ausschliesslich Frauen, noch heisst es, dass man Männer hasst.