Montag, 7. Dezember 2015

308.' - mrs perfect.

"Something that I feel I need to say
But up 'til now I've always been afraid
That you would never come around
And still I wanna put this out.."

Wir Menschen sind schon echt seltsame Wesen. Unser Alltag besteht immer wieder aus denselben Dingen, mit denen wir manchmal zufrieden sind und manchmal.. naja, manchmal bringt uns eine Veränderung durcheinander. Wir sind soziale Tiere, wir brauchen Nähe, Zuneigung und Liebe. Ein Mensch braucht immer Menschen um sich, die sich um einen Sorgen. Das Gefühl wichtig zu sein, wir alle wollen Anerkennung. Denn manchmal ist es doch verdammt hart, jeden Tag dem Ton des Weckers nachzugeben, aufzustehen und sein Leben zu führen. Alleine geht das alles einfach nicht. Ich war einst ein Mensch, der bewusst alleine war. Ich konnte mit Menschen nicht besonders gut umgehen, ich hatte es nie gelernt. Heute weiss ich, was ein "wie geht's dir?" bedeuten kann. Mein bester Freund zum Beispiel, der würde das nie verlangen, aber sowas tut einfach gut. Ein Gefühl von nach Hause kommen. Nach Hause.. seit ich getrennt bin, bin ich natürlich viel alleine zu Hause.. HA. Würde ich jetzt sagen klar, hahaha. Nein. Ich arbeite viel, von daher sehe ich meine Wohnung oftmals nur Nachts. Im besten Falle, wenn ich mal länger da bin, ist meine beste Freundin oder mein bester Freund da. Aber die beiden gehören praktisch zur Einrichtung mit dazu. Die gabs Gratis dazu.. nun gut Spaß beiseite. 
Zu Hause. Für mich gibt es nur einen Ort der sich zu Hause nennt, und dieser kann durchaus immer wieder seinen Platz wechseln. Muss ich nicht weiter erläutern, hoffe ich. Willkommen sein, ich sein, lachen, zurfrieden einschlafen. Aufwachen, lächeln, den Tag starten. So ein Ort ist ein zu Hause. 

Ich weiss, anhand des Titels dachtet ihr wahrscheinlich ich rede über eine tolle Frau. Über eine Frau die perfekt für mich ist. Die tatsächlich Mrs Perfect ist undso. Aber naja, das werde ich nicht tun. Da tippe ich mir erstens die Finger wund und ich meine, ihr müsst auch nicht alles wissen. 
Ich erzähle euch mal wieso das alles. Ich, Selina, bin ein Mensch der eigentlich nicht lange die klappe halten kann. Also wenn es Dinge sind die mich selbst betreffen. Wenns gut geht, sage ich ewig nichts, aber dann platze ich. Wie ein Feuerwerk purzeln laueter Emotionen aus mir raus und Worte, die die meisten Menschen überfordern oder übermannen. 
Ich war vorhin noch mit meinem besten Freund und nem guten Freund unterwegs, mein bester Freund und ich waren wieder mal ziemlich guter Dinge. Manchmal sind wir einfach mega bekloppt, manchmal ist es einfach okay. 
Ich: Maxiiiiiii!
Er: Seeelinaaaa
..
Er: ich überlege mir schon die ganze Zeit nen Spitznamen für dich, aber ich find keinen.
-> unsinniges Gerede über meine bescheuerten "Spitznamen" früher.
Ich: also ich finde Mrs Perfect ganz gut :)
Er: ACHSO! :D:D
Wir lachen und lachen, und alles fühlt sich leicht an. Manchmal steigt meine Herzfrequenz so auf die gefühlten 200, weil ich so confused bin und unter Angst stehe, dann schaut er mich immer mit diesem tiefgründigen Blick an, der zwar nichts aussagt Prinzipiell, aber ich mein er meint es ja gut. Dann legt er eine Hand auf meinen Rücken und streicht auf und ab, dann atmet er einmal tief durch und sagt vielleicht was nettes. 
Er fuhr mich dann DIREKT vor meine Haustür (moments in life) und sagt: also dann, schlaf gut Miss Perfect. :)
Ich: MRS Perfect ist besser
Er schüttelt nur den Kopf und lacht. 
Vielleicht wird alles wieder gut. So richtig gut. So unglaublich perfekt.
Es könnte schiefgehen. Aber es könnte auch gut gehen.
Vielleicht werden Märchen und Träume wahr.
Vielleicht, vielleicht, vielleicht..

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Feminismus.

Feminismus.
Wer sich mit der Materie nicht auskennt, sollte nichts dazu sagen. Feminismus betrifft weder ausschliesslich Frauen, noch heisst es, dass man Männer hasst.