Donnerstag, 5. November 2015

302.'

Lächeln. Lächeln scheint fremd geworden zu sein in unserer Gesellschaft.
19.10.15 16.03 Uhr: ich sitze im Bus auf dem Weg nach Hause und höre Ed Sheeran. Heute ist ein sehr guter Tag. Nachdem der ca 24 Jährige Typ in Jogginghosen und seinem Mixery in der rechten Hand aussteigt, setzen sich zwei 12-Jährige Mädchen zu mir auf den vierer Platz. Das weiss ich deshalb, weil ich die Whatsapp Nachrichten von dem Mädchen neben mir mitgelesen habe. Sie schreibt mit ihrer Mutter, die als 'Mama <3' eingespeichert ist. Der Dialog war uninteressant, aber wie sie ihre Mutter in ihrem Handy eingespeichert hatte, fasziniert mich. Und naja, es tut mir auch ein wenig weh. In solchen Momenten frage ich mich, ob meine Tochter das wohl auch tun wird, irgendwann später. Dass das Mädchen 12 Jahre alt ist weiss ich, weil sie in die WhatsApp Gruppe 'Mädels der 6a :P' schreibt. Ich freue mich irgendwie wie ein kleines Kind, dass sie ihrem Alter entsprechend wirkt. Wir halten an einer Haltestelle, der Bus ist vollkommen überfüllt, ein Junge im Grundschulalter steigt aus, läuft nochmal zum Bus hin an die Scheibe, genau da wo ich sitze. Er schreibt etwas an die verstaubte Scheibe. Ich rege mich direkt auf und bin mir sicher dass es eine Beleidigung ist. Als er fertig ist, geht er wieder vom Bus weg und ich beuge mich so vor, sodass ich die Schrift im Sonnenlicht lesen kann. 'Bomko' steht da. Ich schätze dass es sein Name ist, ich schaue ihn durch die Scheibe an und er grinst mich an. Ich muss auch lächeln. Die beiden Mädchen neben mir schauen sich gegenseitig total irritiert an, dann schauen sie mich genauso an, während sie versuchen die Schrift an der Scheibe zu entziffern. Ich muss weiterhin lächeln, während ich meiner Freundin in Whatsapp antworte. Ich bin einfach unglaublich glücklich heute. Ich liebe diese Frau und irgendwie liebe ich dieses Leben. Ich steige aus und laufe nach Hause, die Blätter liegen auf dem Boden und plötzlich merke ich dass der Herbst tatsächlich da ist. Ich höre keine Sekunde auf zu lächeln. Ich bin einfach glücklich heute.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Feminismus.

Feminismus.
Wer sich mit der Materie nicht auskennt, sollte nichts dazu sagen. Feminismus betrifft weder ausschliesslich Frauen, noch heisst es, dass man Männer hasst.