Sonntag, 27. September 2015

297.' - if you wanna go to heaven, you should fuck me tonight.

Tada. Mein Blog hat jetzt offiziell einen neuen Namen. Den muss ich jetzt erstmal erklären.
Das ich meine Blog Titel aus Songs fische, ist ja keine Lüge. Das hat nichts damit zutun dass ich unkreativ bin, es geht eher darum dass es für mich unsinnig ist einen auf self made zu machen, wenn ein Part aus nem Lied es einfach auf den Punkt bringt.
Gonna write, sing, scream &' shout war definitiv ein Titel meines Herzens, nur muss ich zugeben, dass ich weder singe noch schreie noch rufe wenn ich schreibe.. nun gut. Es ist einfach zu niedlich geworden. Ich wollte den Titel schon geraume Zeit ändern, weil es mich mittlerweile einfach abfuckt. Der Link bleibt jedoch gleich, sodass es einfach ein bisschen irritieren kann und man zunächst das Gefühl haben könnte auf dem falschen Blog gelandet zu sein..

Warum ausgerechnet dieser Titel?
Viele werden jetzt wohl davon ausgehen, dass sich der Titel sich ausschliesslich auf Sex bezieht.
Nein. Die Zeile stammt aus dem Lied 'Young God' von Halsey.
Ihr müsst euch das Lied anhören und auf den Text achten.
Für mich spricht dieses Lied für junge Leute wie wir, die viel und zuviel in ihrem Leben erlebt und gesehen haben.
Jemand hat mal zu mir gesagt, dass ich allen anderen in meinem Alter voraus wäre.
Wenn etwas schlimmes passiert, würde ich wissen woher es kommt und was zu tun ist.
Mich wirft so leicht nichts um.
Wir kennen das, was die anderen 'wohlbehütetes Elternhaus' nennen, nicht.
Wir fühlen uns alle wie junge Götter. Blühen auf vor Selbstbewusstsein, weil wir uns das so verdient haben. Manch einer weiss überhaupt nicht, wie hart man dafür arbeiten muss.
Und die anderen, die keine Ahnung haben, rennen bei jeder Kleinigkeit davon. Machen sich klein, sind plötzlich ein Niemand. Da zählen keine Markenklamotten und kein iPhone mehr.
-
Wir sind die, die die Ärmel hochkrempeln und unsere selbst zugefügten Narben vergessen.
Also fickt euch. Ich bin nicht schwach weil ich emotional bin. Weil ich weine.
Ich bin allein dafür dankbar dass ich das wieder kann.

Zum wörtlichen Aspekt: der hat mich Umgehauen. Allein was für eine Wirkung dieser Satz hat.

Wenn du in den Himmel willst, fick mich heute Nacht.

Das ist irgendwie paradox. Ich kann gar nicht in Worte fassen was in meinem Kopf vorgeht.
Für mich setzen sich in diesem Satz soviele Dinge zusammen. Es klingt so, als wäre Sex harmlos. Aber irgendwie auch etwas verbotenes. Das knüpft für mich an Homosexualität an.
Dieses Eigentlich und Aber.
Und es reizt unfassbar. Das ist Realität.
Das ist unsere Realität.
Die Welt ohne Regeln, das Leben dass wir so leben wie es uns gefällt.
Dieses zu Gott beten wenn du Angst hast und eine halbe Stunde später mit deiner gleichgeschlechtlichen Partnerin schlafen.
Wisst ihr was?
Das ist die ECHTE Realität.
Egal ob Deutsch, Ausländisch, Vernarbt, Missbraucht, Abgestossen, Homosexuell, Heterosexuell, Transsexuell.. Wir sind Menschen. Wir sind einfach nur Menschen.

Samstag, 26. September 2015

296.'

Ganz plötzlich. Du wachst auf. Der Traum ist zu Ende. Haben bloss geträumt. Nichts ist besser geworden, nur schlimmer. Ich glaube nicht daran dass dich jemand liebt der dich so schnell aufgibt. Ich habe es so lange versucht bis über all meine Grenzen, weil ich diese Frau tatsächlich liebe aber gehen musste, um mich selbst zu retten. So sehr am Boden war ich bis ich es geschafft habe zu gehen. Und jetzt? Sobald es mir irgendwie schlecht ging, hat sie sich verpisst. Nur Vorwürfe. Muss ich mich beleidigen lassen weil ich eine Entscheidung getroffen habe, die einer treffen und durchziehen musste? Muss ich mich wie ein Stück scheisse behandeln lassen? Muss ich ja und amen zu drugs for life sagen damit es funktioniert? Ich will niemanden der Drogen feiert und verteidigt, bis aufs letzte. Ich will niemanden der mit mir redet wie das letzte Stück dreck. Ich will nicht wieder ständig weinen. Ich will nicht ständig Vorwürfe bekommen. Jemanden den man liebt behandelt man nicht so. Schwer zu sehen, dass jemand einfach mal überhaupt nicht an einem festgehalten hat. Ob mir das jetzt jemand glaubt oder nicht, alles was ich tat.. War aus Liebe. Es ging nicht anders. Ich habe das nicht verdient. Nein, echt nicht. Jemand der mich in so kurzer Zeit einfach so aufgibt, weil ich am Ende meiner Kräfte bin, der hat mich nicht verdient. Jemand, der mich null respektiert, gehört nicht wirklich zu mir. Jemand, der meinen Beruf und mein Leben nicht ernst nimmt und nicht sieht, das brauche ich nicht. Ich bin keine 15, 16 mehr. Ich bin 18 Jahre alt, mitten in meiner Ausbildung und strebe nach einem normalen Leben. Wer nicht dasselbe möchte, soll nicht so tun als ob. Der braucht nicht zurück zu kommen. Nie mehr.

Sonntag, 20. September 2015

295.' - i'm about to lose my mind.

Ich war nie ein herzlicher Mensch oder so. Jedesmal, wenn überhaupt, wenn ich etwas nettes äussere oder so schauen mich meine Freunde total schockiert an. Es ist total selbstverständlich dass ich etwas Sarkastisches oder nicht besonders feinfühliges sage. Man kennt mich nur von diesem 'verliebt darin verliebt zu sein'.

Hätte doch keiner gedacht, dass Miss Independent sich je verliebt oder?
Ich fasse es noch immer nicht. Was ich überhaupt nicht verstehe, ist wie stark man für jemanden fühlen kann. Das bringt mich einfach um, ich kann dem kaum standhalten. Ist doch total bescheuert.
Wie ein verliebter Teenager fühl ich mich.

Gott. 
Wie kann man jemanden so sehr lieben? 
Wie ist so etwas überhaupt möglich?

Ich liebe dich.
Ich liebe dich, hörst du?


Samstag, 19. September 2015

294.' - after my blood turns into alcohol.

Ich finde keine Worte. Ernsthaft, ich beginne diesen Blog zu hassen. Am besten ich sollte ihn vernichten, denn es scheint ständig so zu sein dass die Menschen mich persönlich auf das was hier steht ansprechen müssen. Eins stelle ich hier mal klar: das ist MEIN Blog, ich schreibe WAS ICH WILL. Das bedeutet genauso dass niemand das recht hat mich für meine Gefühle zu verurteilen. Es ist doch war, das war ein scheiss Gefühl. Glaubt irgendjemand ich lüge hier? Wieso sollte ich dass tun, nur weil das Menschen in meinem engen Umfeld diese Texte lesen und VERLETZT davon sind was hier steht, nein.. nein. Vielleicht sogar wütend?
Denn das Problem ist, die Menschen in deinem engen Umfeld tun dir manchmal richtig weh.
Ich habe mich getrennt? Dich stehen gelassen? Dein fucking ernst?
Wir streiten uns wegen dieser Psychokacke, die ich abgezogen habe, haha. Wow, ich bin so eine armselige Bitch oder? Ich meine ich habe meine ganzen scheiss Gefühle einfach nicht unter Kontrolle. Schlimm. Die Trennung, meine Freunde, mein 'Familie', mein beschissener Job.
Ich habe mich diese scheiss drei Wochen so gut gehalten und dass es ausgerechnet bei ihr passiert.. ist klar scheisse. Aber bitte, jemand der weiss dass ich total gegen Drogen bin, beziehungsweise damit absolut nicht klarkomme, mich provokant fragt was ich gerade mache, und ich dann die typische und du? Frage stelle um mir dann zu sagen dass er einen baut (oder so) .. Willst du mich jetzt komplett verarschen? Ich glaube manchmal die Menschen denken ich sei dumm. Aber natürlich, bestimmt war das keine Absicht. 
Und jetzt ein allerletztes Mal: ich habe mich getrennt, weil ich es musste. Irgendeiner musste stärker sein, unfassbar dass ich das mal gewesen bin, und gehen okay? Ich habe psychokacke abgezogen? Achja? Wer ist hier weinend zusammengebrochen und hat mir Suizid angedroht? IST DAS ALSO DEIN SCHEISS ERNST MIR VORWÜRFE ZU MACHEN? 
Dich über meinen Blog zu beklagen? Dann les ihn nicht. Keiner von euch. 
Dann behandelst du mich wie ein Stück Dreck.. NEIN. Wie der letzte Hund, weil ich einfach auflege? Es tut mir so leid, aber wenn du nicht genügend Respekt hast durchgehend NUR MIT MIR zu reden, dann ruf nicht an. Ich habe keine Lust das permanent zu sagen, und das hier ist das letzte Mal. Was soll der scheiss, mich permanent wie die letzte Hure, das letzte Arschloch  hinzustellen?
Glaubt ihr ich trenne mich weil ich geil drauf bin oder was?
Unglaublich wie verliebt wir vor zwei Tagen waren und du im Streit merkst, dass sich die Person in der Hinsicht keinen Meter verändert hat. Dich einfach nur widerlich behandelt. Womit hab ich das verdient? Und dann einfach aufzulegen mit den Worten: dann ist die Sache für mich gelaufen.
Echt jetzt? Und mich dann nicht mehr an dich ranzulassen, weil du ja so scheisse verletzt bist. Weil ICH ja mit DIR schluss gemacht habe, genau. Wolltest auch nicht ursprünglich als erstes gehen, nein. 

Aber es ist okay, dass ich bettele wie ein Hund. Ist ja auch alles meine Schuld.
Gott, ich hasse es.

Dienstag, 15. September 2015

293.' - ich muss immer an dich denken, ganz egal wer mich berührt.

"Ich werd verrückt, bei dem Gedanken, wo du heute abend schläfst.
...
Und es fast wie Knast in der Wohnung alleine, die hälfte vom Bett ist immernoch deine." - SDP
Es ist 4.00 Uhr als ich meine Augen schlussendlich öffne, ich muss auch aufstehen.. Frühdienst. Ich drehe mich nach rechts und sehe sie an und frage mich erneut ob es tatsächlich wahr ist. Sie ist so schön. Beschissen habe ich geschlafen, immer wieder aufgewacht aus der Panik dass meine Nacht um 4 Uhr zuende ist. Ich hasse es, versuche es nicht zu hassen, ich meine ich werde dafür bezahlt.. Aber das ist in meinen Augen eine unmenschliche Uhrzeit um aufzuwachen. 

Samstag, 12. September 2015

292.' - she keeps me warm.

 Naja ok ich habe es mir gedacht. (Kurze Info: ich sehe wie oft mein Blog aufgerufen wird und auch welcher Post)
Und dass es urplötzlich soviel mehr Klicks gibt, macht auch mich stutzig. Ich würde so gerne einfach sagen: Ja. Bitte bleib. Lass uns glücklich werden. Hier und Jetzt. "
Es ist unglaublich wie vertraut und verboten eine Situation sein kann. Wie sehr habe ich vermisst mich an ihren Hals zu schmiegen und ihren Geruch einzuatmen. Ihren tiefgründigen Blick, der mich wahnsinnig macht. Ich verstehe wenn sie sagt, wenn man liebt schafft man alles.. Aber es ist zuviel passiert sodass ich nicht bereit bin wieder eine Beziehung anzufangen. Ich will die Scherben wegkehren und von vorne Anfangen alles aufzubauen. Ich liebe sie viel zu sehr um ihr zu versprechen, dass ich in ihrem Sturm stehenbleibe. Standhaft bleibe. Ich kann sie nicht retten, dass habe ich jetzt auch verstanden. Ja, sie steht sich wenn überhaupt im selbst im Weg. Sie ist die einzige die sich retten kann. Und wenn sie das getan hat, will ich sie wieder erobern. Vor allem wenn ich stabil genug bin, für mich und mein Leben. Und dann kommt alles andere. Wisst ihr? Ich habe dieser Frau etwas versprochen.

Ich habe dieses Verprechen an ihrem 19. Geburtstag abgelegt, ich schrieb es auf die Rückseite von einem zusammengestellten Bild von uns beiden. 
Ich glaube nur dass die Aktuelle Situation nicht ganz verständlich ist.
Es war mein Fehler.. was heisst Fehler? Wenn, dann war es einer der besten Fehler die ich je begangen hatte. Ich habe sie gefragt ob sie ihre letzten Sachen abholt.. und ob wie nochmal reden können.. ich wollte sie sehen, so sehr, ich wollte so sehr wissen wir es ihr geht.
Gott, habe ich dich vermisst. Wie du dein "mir gehts gut" rüberbringst, wie du dein Leben feierst, obwohl es gerade alles andere als super läuft. Wie du einfach machst was du willst und dich wohl fühlst. Mit wieviel Kraft du versuchst Distanz zwischen uns zu schaffen, mir erzählst du würdest weder meinen Blog lesen, noch dir meinen Tumblr ansehen. Ich versuchte es, aber es war nahezu unmöglich mich zusammenzureissen, ich sah dich an und alles in mir schrie: du bist so schön. Ich liebe dich so sehr.' Aber dass sie so distanziert war und irgendwie überhaupt nicht zu leiden schien und sogar abgeschlossen hatte..
Mir stiegen permanent Tränen in die Augen, der Kloss in meinem Hals wurde immer grösser.
Selbst wenn ich froh bin dass unsere Kriege vorbei sind.. ich liebe dich noch immer. 
Ich glaube es erklärt sich von selbst, was dann passiert ist. Ich wusste, sie liebt mich auch.
Wie kannst du dieser Person fernbleiben? Und ich kann noch immer nicht in Worte fassen wie sehr ich das vermisst habe. Mich einfach wohl zu fühlen, genau diese Person in meinem Bett neben mir zu haben. Diese Lippen zu spüren. Irgendwann werde ich das wieder tun.
Selbst meine beste Freundin hat das akzeptiert.
Und das genau aus einem Grund: ICH habe mich NICHT getrennt weil meine Freundin eine Bitch ist. ICH musste mich trennen weil man manchmal Zeit und Raum braucht um wieder aufrichtig lieben und leben zu können. 


Montag, 7. September 2015

291.' - but I just want you to know..

Ich sitze hier in der Jogginghose meines besten Freundes und fühle mich noch asozialer als sonst hahaha. Ich verstehe jetzt wieso ich sosehr unter all dem gelitten habe. Ich meine, ich liebe diesen Kerl. Ich könnte ihn manchmal echt knuddeln.. Ich bin überglücklich dass er wieder da ist. Und es tut mir unglaublich leid, weil er das hier wahrscheinlich lesen wird. Von jetzt auf nachher ist ein Mensch wieder da und du lebst dein Leben weiter wie vor zwei Jahren, als wäre nichts gewesen. Einfach so. Ich genieße das 'ich-sein' weil das nur bei ihm geht, ich liebe es mit ihm über Frauen zu reden. Aber das was passiert ist.. Sitzt tief.  Ich überlege oft, dass das vielleicht garnicht so schlecht war, so habe ich gelernt alleine zurecht zu kommen. Ich habe den Schmerz nicht vergessen, das geht nicht. Ich versuche es wegzudenken.. Aber es ist da. Vertrauen aufzubauen ist nicht so leicht. Man wird erwachsen, Dinge ändern sich und man tut so als wäre man komplett frei, aber wie Freiheit fühlt sich das nicht an. Es tut manchmal immernoch weh, vor allem wenn ich aktuell mitbekomme dass er sich anderen gegenüber genauso verhält, wie er sich vor 2 Jahren mir gegenüber verhalten hat. Ich kann nicht so egoistisch sein und denken: pff, solange du wieder gut zu mir bist ist es mir egal was du mit anderen machst." Das geht einfach nicht. Ich weiss es sehr zu schätzen dass er sich soviel Zeit nimmt und dass er da ist wenn ich ihn brauche, aber während er das tut tut er jemand anderem weh. Ich will das so nicht, ich will nicht dass wieder jemand meinetwegen verletzt wird. Gut er hat auch andere Gründe, aber er investiert eben sehr viel Zeit für mich. Und was er mir damals angetan hat tut einfach noch immer scheisse weh, ich kann ihm nicht vertrauen.. was wenn er irgendwann die Liebe seines Lebens findet? Was wenn er dann schlimmeres tut als damals? 
Ich weiss dass das was gerade abläuft seine Schwäche ist, seine Sache. Aber ich spiele in dem Verhalten eine grosse Rolle, wenn auch nicht die einzigste. Ich fühle mich nicht frei, wenn man bedenkt was alles zwischen uns war.. ist es total krass dass ich es als seltsam empfinde wenn er neben mir liegt. Ich kann nichtmal neben ihm schlafen.. obwohl das für uns Normalität ist. War. 
Ich versuche immer alles beiseite zu schieben wenn wir zusammen sind, das geht auch. Ich bin sorglos, mein bester Freund ist wieder da.. yeah. Ha, glaubt ihr dass ist so einfach? Im Nachinein nicht.
Glaubt eigentlich irgendeiner, das prägt einen nicht?
Mich macht es einfach wütend, dass es selbstverständlich ist.
NEIN, es ist nicht selbstverständlich.
Selbst wenn ich mich jetzt geoutet habe, ändert es nichts an diesem Gefühl von "du hast mit diesem Typen geschlafen und er hat dich wie scheisse behandelt und es auch noch bereut"
Ich kann nicht in Worte fassen wie ekelhaft man sich nach sowas fühlt. Zumal es auch noch ein "Mann" war.
Und es tut mir echt leid, ich weiss dass ich schwach bin.. dass ich das so genau nicht von Angesicht zu Angesicht sagen kann. Aber ich merke jedesmal wenn es darum geht, wie sehr es ihm leid tut und er darunter leidet.. das ertrage ich einfach nicht.
Aber was soll ich denn machen? Schätze es gehört mehr Grösse dazu, ein bisschen mehr als einfach nur da zu sein. 
Denn soll ich euch mal was sagen? Er hätte immer an mich gedacht, aber wäre ich ihm nicht wie der letzte Köter hinterhergerannt, dann hätten wir heute keinen Kontakt. 
Ich habe Angst mich niewieder so wohl zu fühlen, wie früher. Dass der Schmerz nie weggeht.
Ich habe einfach immernoch so grosse Angst, verdammt.

Mittwoch, 2. September 2015

290.' - oh honey.

"Then she said: Te Amo
Then she put her hand around my waist
I told her: no..
She cried: Te Amo..


Ich schätze jede Frau die auf Frauen steht hat das schonmal erlebt. Ich erlebe es erneut, wobei ich diesmal relativ sicher bin dass sie nicht von meinem Ufer ist. Aber vielleicht ist es das was einen fasziniert. Sie ist so süss und so unglaublich manchmal, unglaublich sexy wenn sie auf ihrem Motorrad an mir vorbeifährt. Es ist aufregend etwas zu wollen, es aber nicht bekommen zu können. Das beste an allem ist ja, sie lacht über jeden meiner Witze.. ihre Augen leuchten. Sie ist einfach so echt. Ich meine ich beobachte und bewundere sie ja bloss, aber das ist es mir wert es in Worten zu beschreiben. Wie gut wir uns verstehen, wie einig wir uns sind. Manchmal würde ich sie am liebsten ansehen, ihr etwas näher kommen und leise sagen: komm lass doch den scheiss.."
Weil es manche Situationen zulassen. Aber man muss dazu sagen, ich bin niemand der Frauen erobert.. vor allem keine Frauen die eigentlich hetero sind. Aber eine Lady schweigt und geniesst. Ich liebe es sie zu bewundern. Werde es wohl nie lassen. Sie wohl auch nicht..
Die Bedeutung dieses Bildes?
Ist meins. :)

Feminismus.

Feminismus.
Wer sich mit der Materie nicht auskennt, sollte nichts dazu sagen. Feminismus betrifft weder ausschliesslich Frauen, noch heisst es, dass man Männer hasst.