Samstag, 26. Oktober 2013

260.'

Du bist fort. Weg. Die Entfernung zu gross. Du. Zu labil. Meine Welt. Zu hässlich. Erst liess ich den schmerz zu. Dann blockte ich ab. Es hat nicht funktioniert. Ha! Oder hast du mich einfach nie geliebt? Wieso hab ich dich dann je an mich rangelassen? Glaubst du etwa, ich wollte herrausfinden wie sehr du nicht da sein würdest? Glaubst du echt das wäre es gewesen? Nein. Nein. Bleib. Fort. Weit weg. Ja, 260km. Ich könnte den Schmerz nicht ertragen dich ständig zu sehen. Bleib wo du bist. Verschwende keinen einzigen Gedanken an mich. Ich bin bloss "deine Olle" vom Sommer. Richtig? Ich weiss wieso ich mir soviel aus dir gemacht habe. Ich dachte du wärst es, wärst gut für mich. Ich dachte, du würdest mir nicht wehtun. Doch das hast du.
Es ist genug. Es reicht.
Ich will nichtmehr lieben, auf Lügen reinfallen.. So dumm & naiv sein.
Du bist so labil.
Viel zu labil.

Goodbye, farewell.

Viel Glück beim Abi.
Beim Saufen.
Beim Fernsehen.
Gründe, die dich von mir entfernten.
Achja.. Und ich.
Ich bin so.
Tut mir leid.
Meine Welt ist hässlich.
Von welcher Liebe haben wir geredet?
Unecht.

But I'm still breathing.
Through the thunder, and the fire, and the madness.
Just to let you shoot me down again.
But I'm still breathing..

Feminismus.

Feminismus.
Wer sich mit der Materie nicht auskennt, sollte nichts dazu sagen. Feminismus betrifft weder ausschliesslich Frauen, noch heisst es, dass man Männer hasst.