Montag, 28. Januar 2013

243.' - every morning I look at you and smile <3

I feel adrenaline rushing through me, under my skin.
I cant calm down, I'm on a high, your past becomes my beat tonight.

Strobe lights flash into my head,
I can see your heart by infrared..
Blaze and hide.
Don´t stop,
we´re moving and sinking tonight..
..we won´t leave on a thing.

You know what to do, my hands on you..
Now you know what to do, there ain't no rules tonight.


In diesem Moment ist alles egal, es ist perfekt. Süchtig nach dir, deinem Geruch, deinem Lachen, deiner Stimme, deinen Augen - ich bin dir unterlegen. Diese süsse Kontrolle, die du über mich hast, macht mir nichts aus. Nähe, Liebe, Vertrauen. 2 Herzen, 2 Menschen - vereint. Und ich rede hier nicht nur von diesem einen. Es herrscht eine überwältigende Perfektion hier. Unperfekt, perfekt. Du &' ich. Eins.

Mittwoch, 23. Januar 2013

242.' - whatever happens.

Du hast an mich gedacht? Warum kann ich dir nicht glauben? Falls du es schaffst, dann schau mir in die Augen. Du hast mich im Stich gelassen, ich guck die Bilder an und fang an dein Gesicht zu hassen.
Reich mir nicht deine Hand, ich würd sie niewieder nehmen.
Ich will dich NIEWIEDER sehn!

Also lass mich einfach in Ruhe.
Fürimmer.
Sie ist nicht meine Mutter.
Das war sie nie.

---

Während ich in deinem Bett liege und du deine Sachen richtest, ist noch alles in Ordnung. Bis es plötzlich an der Tür klopft und Betreuer J. reinkommen möchte. Scheisse. Ich ziehe mir die Bettdecke über den Kopf und du gehst schliesslich aus dem Zimmer. Ich versuche mich zu verstecken, aber da ist ein Anruf für mich. Verdammt, könnt ihr mich nicht einfach in Ruhe lassen? Nach einer hässlichen Diskussion mit J. darüber, das wir um 'diese Uhrzeit' (kurz vor 22 Uhr) in unseren eigenen Zimmern sein sollen und das er mich ja nicht gefunden hat.. gehe ich in mein Zimmer. Ich sinke auf den Boden, verliere den Halt. Ich kann das nichtmehr. Einige Minuten später klingelt mein Handy. "Schatz." Keine Ahnung wie lange wir darüber diskutiert haben, das ich wieder zu ihm runtergehen soll, bis ich schliesslich eine rauchen und dann doch zu ihm gehe. Mir gehts nicht gut. Eine Weile sitzen wir stumm nebeneinander, dann reden wir leise darüber das wir aufpassen müssen, was passiert wenn er wegzieht.. scheisse mir kommen wieder die Tränen. Es ist so schwer, das Ganze ständig geheim zu halten. Diese beschissenen Betreuer. Was können wir dafür? Wir lieben uns, was wollen sie dagegen machen? Einen von uns rausschmeissen. Aber soweit ist es nicht.
Und wenn er erstmal weg ist? Wenn wir uns kaum sehn? Wie soll ich das Schaffen? Du bist mein ganzer Halt.
"Wir kriegen das hin.", sagst du.
'Ja.' antworte ich. 'Egal was ist.', füge ich hinzu. Du nickst nur. Es ist so schwer.
Wir reden weiter, regen uns auf, wir wissen nicht weiter.
Irgendwann kommt diese entscheidende Frage.
"Bist du glücklich?"
'Jaa.' antworte ich ohne zu zögern, 'du?'
"Jaa."
Aber reicht Glück aus? Ist das genug um jetzt weiterzukämpfen? Ich hoffe einfach, das ich das kann. Weil ich mir kein Leben ohne dich nicht vorstellen kann. Weil ich dich über alles liebe. Weil du einfach alles bist.




Mittwoch, 16. Januar 2013

241.' - oh, damn.. sorry..

Verdammt. Ich hätte viel vorher fragen sollen.. scheisse. Wieso bin ich immer so überstürzt? Diese Komplexe. Sie holen mich einfach ein. Es tut mir leid. Ich hätte nie in Frage stellen dürfen, das du mich liebst. Ich komme mir so übelst vor wie eine Hure, dabei war das doch so überhaupt nicht in meinem Sinn. Ich liebe, wie du neben mir liegst, meine Hand nimmst, durch meine Haare und über mein Gesicht streichst, wie du mich ansiehst, mich küsst.. Ich liebe es, das du einfach da bist. Ich kann einfach nicht ohne dich, du bist alles.. ich kann das nicht in Worte fassen..
Für mich ist es selbstverständlich das du hochkommst, dich in mein Bett legst und mich dabei beobachtest, wie ich meine Schulsachen richte. Bis ich mich zu dir lege und du mich an dich ziehst. Wir reden und lachen leise und ich geniesse es, mit dir Blödsinn zu machen. Dich bedingungslos zu lieben und geliebt zu werden. Und das reicht. Völlige Vollkommenheit. <3

Es ist 5.08 Uhr. Ich wache auf und sehe dich an. Du siehst so friedlich aus. Ich wecke dich, du küsst mich wenn du aufstehst und wenn du aus meinem Zimmer gehst. Dann sagst du so etwas wie: "gute nacht" oder "schlaf gut." dann gehst du runter. Zufrieden schlafe ich wieder ein. Eineinhalb Stunden später stehe ich draussen in der Kälte, überall ist es weiss. Schneeweiss. Ich liebe das, atme die frische Luft ein und dackele vorsichtig zur Bahnhaltestelle. Noch 2 Tage, dann ist Wochenende. Endlich. :)



Montag, 14. Januar 2013

240.' - it's time to start making your own rules..

Bester Freund, ich muss dir was sagen. Nicht alles was ich getan hab was besonders richtig. Aber du kennst mich, so bin ich nunmal. Heute ist mir bewusst geworden, wie viel ich dir bedeute. Und ich habe vor allem in den letzten Tagen gemerkt, wie wichtig du für mich bist. Wir haben soviel durchgemacht, soviel erlebt - uns zu trennen, das wäre Schwachsinn. Du bist ungelogen, der beste (unter Anderem <3) Mensch in meinem Leben. Du hast mich bei allem unterstützt, warst immer bei allem dabei, ein Teil von von mir. Meine bessere Hälfte, hörst du?
Ich kann mir kein Leben ohne dich vorstellen, deshalb ist es mir auch SCHEISSEGAL was andere wollen, machen oder sagen. Ich habe dir versprochen, das ich hinter die stehe EGAL was ist. Das habe ich kurz vergessen, aber ich werds ganz sicher nicht brechen. Du bist ein wundervoller Mensch, vergiss das nicht. So wie du bist, bist du toll. Ich würde rein garnichts an dir ändern. Würde ich auch nie wollen. :)

Und hey? Gib sie nicht auf. Dafür ist es noch zu früh. Klar, es ist wahr. Liebe ist nicht alles, aber sehr viel. Bei Sex ist es ja dasselbe, you know. :b
Haha, Spass bei Seite.
Vergiss nie:
Ich bin und bleibe Selina, deine beste Freundin. Scheissegal was passiert.
Wie du gesagt hast, wir haben soviel geschafft, das schaffen wir auch. Und du hast recht.

PS: mein bester Freund, ich liebe dich. <3




Freitag, 11. Januar 2013

239.'

Es ist als würde ich einen Weg voller Hindernisse gehn. Mit jedem Hindernis, das ich nicht überwinden kann, verliere ich etwas. Aber ist das fair? Wenn ich nicht alles kann und nicht perfekt bin? Das dann erwartet wird das ich alles richtig mache. Ich verstehe das Problem dieser Menschen einfach nicht. Beste Freundinnen. Langsam verliere ich wirklich den Glauben daran, das so etwas existiert.
Beste Freundin Nr. 1: nach der Grundschule trennen sich die Wege nunmal, ausserdem war ich Ewigkeiten im Glauben, das sie mit meinem ersten Exfreund zusammen war. Jetzt ist eine Freundschaft nichtmehr möglich, auch wenn wir schlichten Kontakt haben.
Beste Freundin Nr. 2: kenne ich seit ich 3 bin, der beste Mensch für mich gewesen, egal in welcher Hinsicht. Letztes Jahr kam mein erster Exfreund ins Spiel &' wir reden nichtmehr miteinander, da sie ein notgeiles Flittchen ist. Ach und hinterhältig. :)
Beste Freundin Nr. 3: wundervoller Mensch, auch heute noch. Irgendwie hat sie mich verstanden, als Einzigste. Meine Probleme sind und waren ihr meistens zuviel und sie ist ständig der Meinung ich würde sie nur verletzen. Man streitet sich, und auf Dauer funktioniert das nicht. Mittlerweile haben wir uns halbherzig vertragen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es jemals wie früher wird. Das tut weh.
Beste Freundin Nr. 4: öhm, naja ganz lustig an sich. Manchmal hab ich nicht verstanden warum wir ums Abf's genanht haben, ich konnte ihr nicht immer vertrauen. Mal so mal so. Man verändert sich und Wege trennen sich. Ich bin ja sooo Arrogant, was ihr dann übelst auf die Nerven ging. Gab grossen Stress, aber wir reden wieder normal miteinander. Was gut ist, aber beste Freunde werden wir glaube ich nichtmehr.
Beste Freundin Nr. 5: grösste Enttäuschung. Ich dachte es war echt, das alles. Gelogen alles. Wie charakterlos kann man denn sein? Von wegen 'ich liebe dich, uns kann keiner trennen, du bist die beste!'. Lügnerin. Kaum ist zwischen ihr und ihrer tollen eigentlich besten Freundin alles in Ordnung, falle ich weg. Wie? 2 beste Freunde gleichzeitig? Wilst du mich verarschen? So etwas gibt es nicht. Lass gut sein, ich brauch das nicht, wirklich.

Alles gleitet mir aus der Hand. Ich fühle mich wertlos, alleine, ungeliebt. Alles stürzt ein. Schule, Freunde, Leben. Durch diese Rückschläge bekomme ich so eine Panik. Kann nichts glauben, keinem vertrauen. Nur meinem besten Freund, sonst keinem. Bitter ist, durch das Ganze bekomme ich Zweifel das mein Freund mich noch liebt. Wieso das so ist, weiss ich nicht. Ich fühle mich so leer und es ist, als könnte das keiner ausfüllen. Als wäre er soweit weg. Aber so ist das nunmal, jeder hat sein Päckchen zu tragen..


Ich liebe dich, egal was ist.
Und ich liebe dich, wie du bist.
Viel zu sehr.
Kann man das überhaupt noch erwiedern?

Ich weiss du willst nicht, das ich mich verletze. Doch ein Streit zwischen uns, hat ganz eigene Gesetze.
Ich dreh mich weg, du küsst mich, ich sag: das musst du nicht.."
Du sagst: mein Schatz ich liebe dich, du bist kaputt wie ich!'
Wir beide lieben und wir hassen uns.
Wir küssen und wir schlagen uns.
Egal was Andere sagen,
Schatz wir haben uns.
Du bist so kaputt wie ich, ich bin so kaputt wie du.
Ohne oder miteinander, beiden geht's nicht wirklich gut.



Montag, 7. Januar 2013

238.' - perfect.

Nach 1 Uhr &' ich tappse auf Zehnspitzen runter. Warum ist überall Licht an? Mir egal. Ich will zu dir. Ich drücke die Türklinke runter, oh .. du schläfst schon. Ich setze mich an deine Bettkante, meine Hand auf deiner Schulter:
"Schatz?"
'Was!'
Du drehst dich überhaupt nicht um.
"Ich wollte mich nur entschuldigen das ich nicht gute nacht gesagt hab.."
'Schon ok.'
"Hm ja, ich geh wieder hoch."
Ich laufe in Richtung Tür.
"Schlaf gut."
'Nein! Bleib bei mir.'
Egal was ich sage, du lässt mich nicht gehen.
'Ich will erstmal eine rauchen.'
War sooo klar.
Ich muss lachen.
Dann sitzen wir so draussen, 2 verrückte Menschen, die das Schicksal zusammengebracht hat.
Du sagst das du dich freust, das ich runtergekommen bin und das du willst das ich noch bleibe.
Und Leute?
Ich war erst um halb 4 im Bett, weil dieser Junge so wundervoll ist.
Weil er so toll ist.. weil er mich so verdammt glücklich macht.
Scheisse, mir kommen die Tränen wenn ich so darüber nachdenke.
Ich weiss ich schreibe das immer und immer wieder..
.. aber ps.: weil ich ihn liebe. <3

-

Morgens, 6.57 Uhr.
Perfekt in Person kommt in die Küche.
Wie guuut du riechst. *__*
Hellwach also. Von weeegen, ich bin Schuld wenn du verpennst! :D
Er macht eine Tasse voll Milch und kippt dann Kaffee rein.
Seit wann trinkst du Kaffee?!
Gut gelaunt reden wir mit unserer Betreuerin P.
WIR reden Morgens ja eigentlich nie.. aber hey, alles ist anders.. :)


Tolle Schrift hat mein Freund hm? :b

Donnerstag, 3. Januar 2013

237.' - do you feel my heart beating? It feels so right.

'Deine Spitzen sind total kaputt', sagt sie. Ok abschneiden. Sie fängt an und allein dieses Gefühl, das Geräusch.. tut weh. Meine Haaaaare! :o
Und im Endeffekt sind sie doch kürzer. Meine schönen langen Haare. Hmm naja, dann gehts. Sieht gut aus, aber sie gleiten viel zu schnell aus meiner Hand. Aber gesünder sehn sie aus, das ist wahr.

Nähe. Liebe. Zuneigung. Es könnte ewig dauern, ich könnte hier ewig mit dir liegen. Du machst das Licht an. Scheisse, hast du schöne Augen. "Schatz du siehst so fertig aus", sagst du und lachst. Frag dich mal warum, denke ich und muss grinsen. Ein Kuss. Du und ich. Eins. Ich mache das Licht aus. Ich rutsche zu dir und kuschle mich an dich. Du klebst mal wieder an der Wand, aber du beklagst dich nicht. Sanft schiebst du mich zur Seite und ziehst mich an dich. Ich liebe dich.

'Cause I never felt like this before.
I'm naked around you, does it show?
You see right through me and I can't hide.
I'm naked around you &' it feels so right. <3

Feminismus.

Feminismus.
Wer sich mit der Materie nicht auskennt, sollte nichts dazu sagen. Feminismus betrifft weder ausschliesslich Frauen, noch heisst es, dass man Männer hasst.